Angeltürn

Erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 1401 gehört Angeltürn heute der Stadt Boxberg an. Der Ursprung des Ortsnamens ist bis heute nicht ganz klar: man schrieb 1401 Angerthal, 1589 Angelthor, 1650 Angeldarn und 1764 Angelthurn. 

 Geprägt wird das Bild des Dorfes durch seine Burg- bzw. Wehrkirche, die in ihrem Innern Fresken aus dem 15. Jhd. beherbergt. 

Auf dem kleinen Friedhof hinter der Kirche befindet sich das Grabmal des 'letzten Besitzers' von Angeltürn. 

Die erste urkundliche Erwähnung einer Kirche am Berg, stammt aus dem 14. Jahrhundert. Unter den Rosenbergern (15./16. Jahrhundert) wurde die heute ev. Kirche in der jetzigen Form erbaut. Um 1589 wurde in Angeltürn die Reformation eingeführt. 1624 wurde der protestantische Pfarrer vertrieben und das Pfarrhaus zerstört. Seither werden die Evangelischen von Wölchingen und Boxberg aus betreut. Die Katholiken erhielten vom letzten Grundherrn des Ortes, Franz von Fick, 1879 das Schloss zur Verwendung als Pfarrhaus und katholische Kirche. In der heutigen Zeit werden die Katholiken von Boxberg aus betreut.

Familie Haag
Grünewaldstraße 8
97980 Bad Mergentheim Ortst. Stuppach 

Telefon: 07931 3304
Fax:       07931 479734 

www.rose-stuppach.de 

Das Gasthaus erwartet Sie
Entdecken Sie unter Anderem die Stuppacher Madonna, während Ihrem Aufenthalt in unserem gemütlich eingerichteten Gasthaus mit 13 Zimmer und einer saisonal gut bürgerlichen Küche aus der Region. 

- gemütlich eingerichteten Gaststube mit 80 Sitzplätzen
- Biergarten
- Gut bürgerliche Küche bis hin zu Gerichten der gehobenen Küche
- Für Fahrradfahrer wird eine abschließbare und kostenlose 
  Fahrradgarage bereitgestellt
- Mitglied im ADFC

Zimmer:
- 13 gemütliche modern eingerichtete Gästezimmer 
  mit Dusche/WC und TV-Geräten
Preise EZ ab EUR 34,- pro Nacht / DZ ab EUR 57,- pro Nacht
- alle Preise inkl. Frühstück