Finsterlohr

Oberhalb der romantischen Straße zwischen Creglingen und Rothenburg liegt der kleine Ort Finsterlohr mit etwa 200 Einwohnern. Trotz der Umgehungsstraße, ist die dortige Infrastruktur nicht zu verachten. 

Die Gemeinde Finsterlohr wurde erstmals 1224 urkundlich erwähnt. 

Das geschah in einer Urkunde des Hochstifts Würzburg. Mit der Säkularisierung wurde der Ort zunächst bayerisch, ging dann aber bereits 1810 an Württemberg über. 

 

Für Touristen interessant ist der Keltenwall, der damals eine der größten keltischen Anlagen, die Fliehburg, in vorchristlicher Zeit umgab. Der Wall befindet sich zwischen Finsterlohr und Burgstall. 

 

Rund um das kleine Dorf, findet man gut beschilderte Wander- und Radfahrwege. Wandern Sie hinaus in die Landschaft und genießen Sie das wunderschöne liebliche Taubertal und Sehenswertes rund um die Romantische Straße. 

 

Neben der keltischen Fliehburg, gibt es in Finsterlohr noch einige andere Sehenswürdigkeiten wie z.B. das Flachbrettmuseum oder den Karrordsee, welcher als Badesee genutzt wird, zu entdecken.

Landstrasse 12
97980 Bad Mergentheim


Fon: 07931 9580
Fax: 07931 958222

www.edelfinger-hof.de

Zimmerpreise ÜF ab 65.- inklusive reichhaltigem Frühstück vom Buffet,
 - gemütlich Gehobene Küche / Regionale Spezialitäten / Schonkost
 - Kinderfreundlich
 - Babywickelraum
 - Behindertengerecht
 - Allergikerfreundlich
 - Lift
 - Haustiere erlaubt
 - Nichtraucherzimmer
 - Balkon / Terasse
 - Fahrradverleih
 - Gästegarage