Vorbachzimmern

Der Ort war Bahnstation bis Anfang der 80er Jahre der Linie Lauda-Crailsheim. Ein neuer Haltepunkt wird in Zusammenarbeit mit der Westfrankenbahn angestrebt. Die Gemeinde hatte früher eine starke landwirtschaftliche Struktur. Heute ist sie überwiegend Wohngemeinde mit wenigen landwirtschaftlichen Haupterwerbsbetrieben.

Urkundlich erwähnt ist der Ort bereits im 9. Jahrhundert in den "Traditiones Fuldensis" des Klosters Fulda.
1972 hat man sich freiwillig in die Stadt Niederstetten eingegliedert und die Selbständigkeit aufgegeben. Der letzte Bürgermeister, Georg Hammel wurde 1949 in sein Amt eingeführt und übte dies bis zur Gemeindereform ohne Unterbrechnung aus.
Heute ist die Ortschaft ein Stadtteil von 9 Stadtteilen der Stadt Niederstetten im Main-Tauber-Kreis.
Natur pur. In der Vorbachtalaue genauso, wie an den Hängen, wo heute noch ein guter Wein reift, der das Angebot der Winzergenossenschaft Markelsheim ergänzt und bereichert.

Viele Pluspunkte die Vorbachzimmern lebenswert machen, mitten in einer Landschaft die eine hervorragende Erholungsmöglichkeit bietet. 

Familie Haag
Grünewaldstraße 8
97980 Bad Mergentheim Ortst. Stuppach 

Telefon: 07931 3304
Fax:       07931 479734 

www.rose-stuppach.de 

Das Gasthaus erwartet Sie
Entdecken Sie unter Anderem die Stuppacher Madonna, während Ihrem Aufenthalt in unserem gemütlich eingerichteten Gasthaus mit 13 Zimmer und einer saisonal gut bürgerlichen Küche aus der Region. 

- gemütlich eingerichteten Gaststube mit 80 Sitzplätzen
- Biergarten
- Gut bürgerliche Küche bis hin zu Gerichten der gehobenen Küche
- Für Fahrradfahrer wird eine abschließbare und kostenlose 
  Fahrradgarage bereitgestellt
- Mitglied im ADFC

Zimmer:
- 13 gemütliche modern eingerichtete Gästezimmer 
  mit Dusche/WC und TV-Geräten
Preise EZ ab EUR 34,- pro Nacht / DZ ab EUR 57,- pro Nacht
- alle Preise inkl. Frühstück