Dienstadt

Die Gemeinde Dienstadt wurde 1314 zum ersten Mal unter dem Namen Diestadt erwähnt.
27 Jahre später wurde sie in Dienstadt umbenannt. 

Der reizvolle Charakter an Dienstadt lässt sich sicherlich aus dem noch dörflichen Leben ableiten.
Interessant und sehenswert sind vor allem die dem heiligen Jakobus geweihte Dorfkirche und die kleine Marienkirche.

Eine besondere Spezialität des Taubertals ist der Grünkern, welcher aus Dinkelgetreide entsteht. Hier in Dienstadt wird alle zwei Jahre nach altem Brauch das Dinkelgetreide gedarrt zum Grünkern.

 

Was früher noch eine wichtige Handelsroute darstellte, die sich über Tauberbischofsheim, Dienstadt, Külsheim, Miltenberg hin zu Frankfurt erstreckte, ist heute ein sehr beliebter Wanderweg, der ausgeschildert und teilweise auch an das Radwegnetz „Liebliches Taubertal“ angeschlossen ist. 

Bahnhofstraße 1
97956 Werbach-Gamburg

Fon: 09348 660
Fax: 09348 660

www.gaestehaus-Martin.de

Ab 40- Euro /ÜF
- Kinderfreundlich
- Allergikerfreundlich
- Nichtraucherzimmer
- Gartenanlage
- Fahrradverleih
- Alle Altersklassen